Pagegen
   Home   Sitemap   Impressum   Email
BVL-LOGISTIK-DIALOG
30. BVL-Logistik-Dialog
29. Logistik Dialog
28.BVL-Logistik Dialog
27.BVL-Logistik Dialog
26.BVL-Logistik Dialog
25.BVL-Logistik Dialog
24.BVL-Logistik Dialog
23.BVL-Logistik Dialog
22.BVL-Logistik Dialog
21.BVL-Logistik Dialog
20.BVL-Logistik Dialog
19.BVL-Logistik Dialog
18.BVL-Logistik Dialog
"BVL-Logistik-Dialog" - Veranstaltung
 24.BVL-Logistik Dialog
Veranstaltungsdatum: 28.Februar 2008 - 29.Februar 2008
Veranstaltungsort: Event & Congress Center in der Pyramide Wien-Vösendorf
Parkallee 2
2334 Vösendorf-Süd
Veranstalter: BVL Österreich
2008 hat die BVL Österreich am 28. und 29. Februar den bereits 24. Logistik-Dialog unter dem Generalmotto „Zwingen Klimaveränderungen und Ressourcenverknappung zum Umdenken in der Logistik?“ in der Event-Pyramide Vösendorf abgehalten.

Vorerst waren die Organisatoren, die Funktionäre der BVL-Österreich, hinsichtlich der Themenwahl etwas skeptisch, ob das tatsächlich ein aktuelles Thema für Logistiker sei. Sowohl die Teilnehmeranzahl (über 550 Teilnehmer und damit Rekord) als auch deren feed back am Ende der Veranstaltung zeigte uns, dass das Thema Green Logistics höchst aktuell ist.

Hohes Interesse hat der Vortrag von Frau Univ. Prof. Dr. Helga Kromp Kolb, Leiterin des meteorologischen Institutes der Universität für Bodenkultur hervorgerufen. Sie führte den Teilnehmern anhand exakter Forschungsergebnisse vor, dass trotz aller Diskussionen und Vereinbarungen (Kyoto, Bali, etc.) sich die Emissionsbelastung ungebremst fortsetzt.
In den letzten 600.000 Jahren haben sich die Emissionswerte in einer konstanten Bandbreite gehalten, die in den letzten 200 Jahren um ein höchst bedenkliches Vielfaches zugenommen haben. Wenn nicht sofort durch entsprechende weltweite Maßnahmen gegengesteuert wird, haben wir mit einer Steigerung der mittleren Temperatur von bis zu sechs Grad zu rechnen.
Dies würde eine komplette Veränderung des heutigen Klimas und der heutigen Vegetation bedeuten. Unwetter mit Starkregen, orkanartige Stürme und Waldbrände würden häufig den Alltag und somit auch die Logistik stark beeinflussen. Hunderte Millionen „Klimaflüchtlinge“ werden küstennahe Wohngebiete und gefährdete Inseln aufgrund des steigenden Meeres-Wasserspiegels verlassen müssen.

Das weltweite Transportwesen verursacht rund 25% an den Gesamt-Emissionen. Wir sind daher aufgefordert, nachhaltige umweltschonende Logistik-Modelle zu entwickeln und so rasch als möglich umzusetzen. Weiters ließen die Vorträge des Dialogblockes 5 „Vom Bleifuß zum ökologischen Fußabdruck“ aufhorchen.
Da wurde anhand von Praxisbeispielen nachgewiesen, dass durch nachhaltige Fahrerschulungen und durch den Einsatz von Treibstoff-Optimierungs-Tools nachhaltig bis zu 20% Treibstoffeinsparung erreicht werden kann. Würden theoretisch alle Unternehmen diese Maßnahmen umsetzen und rund 20% Treibstoffe einsparen, hätten wir in Österreich einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Kyoto-Ziele erfüllt. Einen weiteren sehr interessanten Vortrag hielt Stephen Du Mont, Corporate Vice President von Cisco Systems Inc., Los Angeles.
Er führte den Teilnehmern die Umweltpolitik des Staates Los Angeles vor Augen, wie der Gouverneur Arnold Schwarzenegger Kalifornien zum besten Staat der USA hinsichtlich Umweltschonung brachte. Weiters gab er Überblick, wie sich die ganz großen Handelsketten dieser Welt (METRO, Wal-Mart/ASDA, Tesco, Marks & Spencer u.a.m.) hinsichtlich Umweltschonung aufstellen. Das Abschlußreferat hielt DI. Dr. Franz Fischler, Präsident des Ökosozialen Forums Österreich. Er gab den Teilnehmern Überblick über die Konsequenzen der eurpäischen Energie- und Klimapolitik für den Logistiker.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass der 24. Logistik-Dialog trotz ursprünglicher Bedenken hinsichtlich des Titels, ein voller Erfolg wurde. Viele Stamm-Teilnehmer bezeichneten diesen 24. Logistik-Dialog als den besten Dialog, den die BVL Österreich je veranstaltete. Dies bestärkt die BVL Österreich darin, das Green-Logistics-Thema weiterhin intensiv zu begleiten.
Das im November 2007 gegründete BVL-Competence Center „Nachhaltige Mobilität“ unter der Leitung von Herrn DI Gerald Gregori, geschäftsführender Gesellschafter von ECONSULT, wird dieses Thema weiterhin mit zahlreichen Veranstaltungen und Besichtigungen intensiv betreuen um die BVL-Mitglieder am aktuellen Stand der Entwicklungen zu halten.


Weitere Downloads:
24. Logistik-Dialog Programmfolder


BVL 24.Logistik-Dialo...
BVL 24.Logistik-Dialo...
BVL 24.Logistik-Dialo...
Logistik-Dialog_Auste...
Logistik-Dialog_Auste...
Logistik-Dialog_Auste...
VERANSTALTUNGEN
BRANCHENFÜHRER
LINKS
Benutzername
Passwort
Ihre E-Mail Adresse
Ihr Name
Newsletter über

JETZT BESTELLEN